Pari

Wenn der Kurs festverzinslicher Wertpapiere ihrem Nennwert entspricht, nennt man dies pari. Bei der Emission einer Anleihe wird häufig ein Abschlag (=Disagio) bzw. ein Aufschlag (=Agio) auf den Nennwert vorgenommen, so dass die Anleihe "unter pari" bzw. "über pari" emittiert wird.


Zurück zum Suchindex:

Börsenlexikon


Haben Sie den gewünschte Begriff nicht gefunden?

Dann nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf.